Warum diese Plattform?

Als konstruktives Forum soll in Form eines Internetbloggs nicht nur über die laufenden Prozesse und Entscheidungen informiert werden, sondern auch die Debatte um die anstehende Nutzungskonzeption bereichert und kritisch kommentiert werden. Als kritische (Gegen-) Öffentlichkeit versteht sich der Blog als Informations- und Diskussionsforum, in der die Debatte fundiert und konstruktiv kommentiert und begleitet wird. Hier wird Fundamentalkritik an dem umstrittenen Projekt ebenso wie konstruktive Vorschläge zur intelligenten Umsetzung des Bundetagsbeschluss ihren Ort haben. Der Blog Schlossdebatte versteht sich als Plattform für alle kritischen Geister, die weder resigniert haben noch als gehorsame Untertanen sich einem fragwürdigen Bundestagsbeschluss ohne Widerrede ergeben.///

mehr »

Der Dissens wird nie aufhören

Hannes Swoboda, österreichischer Europapolitiker und ehemaliger Vorsitzender der Internationalen Expertenkommission “Historische Mitte Berlin” über die damalige Empfehlung der Expertenkommission aus heutiger Sicht und die Rolle des Schlossvereins. ///

mehr »

Parzinger auf Kurs gebracht

Ende Februar 2008 plädierte der designierte Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz Hermann Parzinger für einen freieren Umgang mit der Vorgabe der Fassadenrekonstruktion beim Bau des Humboldtforums. Wenig Tage später war der neue Ton schon wieder verflogen. /// mehr »

Geschichts(ab)riss

Nina Brodowski versteht die Debatte um die Rekonstruktion des Berliner Stadtschloss als symptomatisch für den Umgang mit dem städtebaulichen Erbe der DDR. Der Wunsch nach der Rekonstruktion des Schlosses wird in dem 2005 publizierten Aufsatz nicht nur als repräsentativ für die in der BRD verfolgte Stadtgestaltung analysiert, sondern auch beschrieben als  Bedeutungsträger, der Aufschlussreiches über das Selbstverständnis unserer Gesellschaft bereithält. ///
mehr »

Das Stadtschlossgeschäft

Die treibende Kraft hinter dem Beschluss zur Rekonstruktion des Berliner Schlosses ist der Förderverein Berliner Schloss des Hamburger Kaufmanns Wilhelm von Boddien. In den Medien tritt von Boddien als der wichtigste Fürsprecher und Repräsentant des Projektes auf und wird zuweilen auch als ‘Schlossherr’ tituliert. Für den Bundestagsbeschluss zur Rekonstruktion der Barockfassaden war das Versprechen des Fördervereins Berliner Schloss, die genannten Mehrkosten von 80 Millionen Euro für die Rekonstruktion über Spenden zu finanzieren, wichtig. Angeblich verfügte der Verein bereits damals schon über mehrere Millionen an Spendenzusagen, was eine wichtige zivilgesellschaftliche Legitimation des Beschlusses darstellte. Inzwischen erwies sich dies als haltloses Versprechen – trotz sechsjährigem Werben ist ein Spendenfinanzierung nicht in Sicht. Welche Rolle der Förderverein spielt, welche Interessen verfolgt und welchen Einfluss er auf das Projekt nimmt, wird im Folgenden von Philipp Oswalt dargelegt. ///

mehr »

Downloads »Politik«

Hier können Sie Dokumente zum Thema »Politik« herunterladen. mehr »

Links »Politik«

Debatte

Ausführlicher Pressespiegel zur Debatte um das Berliner Schloß auf der Website des Fördervereins Berliner Schloss

Artikel aus der Berliner Zeitung zum Palast der Republik und Berliner Schloß

Artikel aus dem Tagesspiegel zum Schloß und Schloßareal

Kommentare aus DIE WELT zum Schloß

Artikel aus der Berliner Morgenpost zum Schloß

Beiträge von RBB zum Thema

Wikipedia

Akademie der Künste: Dokumentation des Akademie-Gesprächs ‘Berliner Museumsinsel’ (mit Gabi Dolff-Bonekämper, David Chipperfield, Jochen Gerz, Klaus-Dieter Lehmann, Regula Lüscher und Klaus Staeck und Publikum (u.a. GHB)


Initiativen Berliner Schloß

Förderverein Berliner Schloss e.V.

Stadtschloss Initiative Berlin

Gesellschaft Berliner Schloss e.V.

Forum Stadtbild

Virtueller Rundgang durch das Schloss,  Berliner Senatsverwaltung für Stadtentwicklung

AG-Schlossplatz.de – kritische Initiative ehemaliger Spender und Mitglieder

Stop Stadtschloss

http://www.humboldt21.de

Weitere Initiativen zum Umfeld des Berliner Schlosses

Gesellschaft Historisches Berlin

Internationale Bauakademie Berlin

Förderverein Bauakademie e.V.

Deutsche Gesellschaft e.V. (Initiatoren des Freiheits- und Einheitsdenkmals auf der Schloßfreiheit)

Initiativen zum Palast der Republik

Bügerinitiative Pro Palast

Urban Catalyst. u.a. Mitinitiator der Zwischenpalastnutzung 2004/2005

ZwischenPalastNutzung e.V.

Volkspalast: 2004/2005

Ehemalige Bündnis für den Erhalt des Palast der Republik

Weltkulturpalast. Alternativer Vorschlag zum Umbau des Palast der Republik vom Anderhalten Architekten

Stimmen für ein authentisches Berlin, Kurzfilme für den Palast

Literaturhinweise »Politik«

mehr »